Zahlen lügen nicht

Pandemie, Flutkatastrophe, Energiewende, Modernisierung der Infrastruktur, Kinderbetreuung, Pflege und vieles andere belasten Bund, Länder und Kommunen finanziell in hohem Maße.

Gleichzeitig geht die Schere von Arm und Reich in Deutschland immer weiter auseinander. Dies kann man unter anderem an der Vermögensverteilung erkennen: Einem Prozent der Bevölkerung gehören rund ein Drittel und zehn Prozent zwei Drittel des in Deutschland vorhandenen Vermögens.

Wie schaffen wir es, dass sich diese Schere wieder schließt? Wohin führt die soziale Ungleichheit in Deutschland? Wie können wir erreichen, dass sich alle entsprechend ihren Möglichkeiten solidarisch beteiligen? Wie sieht ein gerechtes Steuersystem aus? Brauchen wir reiche Eltern für alle?

All das diskutieren Carmen Wegge und Norbert Walter-Borjans mit Ihnen.

Norbert Walter-Borjans ist SPD-Parteivorsitzender. Als ehemaliger Finanzminister von Nordrhein-Westfalen kaufte er eine Steuer-CD auf und sicherte so Millionen an hinterzogenen Steuergeldern für die Staatskasse. Er setzt sich für die Wiedereinführung einer Steuer auf ganz große Vermögen ein.

Carmen Wegge ist Juristin, Slam-Poetin, Kulturveranstalterin und Ihre Kandidatin für den Bundestag.

21. September, 18.00 Uhr, im bosco Gauting
Bitte beachten Sie die dann gültigen Hygienebedingungen https://bosco-gauting.de/corona-hinweise

[Pressemitteilung als PDF zum Download]