Besuchen Sie mich in Berlin

Sie wollen das politische Berlin kennenlernen und die Arbeit des Parlaments live erleben? Im Rahmen einer Abgeordnetenfahrt kann ich Ihnen einen Einblick in meine Arbeit in Berlin geben!

Gruppenfoto der Besucher*innengruppe von Carmen Wegge im Deutschen Bundestag in Berlin.

Als Bundestagsabgeordnete habe ich die Möglichkeit, Besucher*innen aus meinem Wahlkreis im Rahmen einer Bildungsreise durch das Bundespresseamt (BPA-Fahrt) oder Plenar- und Informationsfahrten (auch für Schulklassen) in Berlin willkommen zu heißen. Die Berlin-Fahrten sind politische Bildung im wahrsten Sinne des Wortes und werden deshalb gefördert.

Unabhängig davon können Sie auch mich in Berlin besuchen, und ich freue mich auf ein Treffen mit Ihnen im Bundestag!

Fragen zu Berlinfahrten und Besuchen beantwortet Ihnen mein Mitarbeiter Tim Siebeneicher (carmen.wegge.ma05@nullbundestag.de) gerne.


Fahrten des Bundespresseamtes (BPA-Fahrt)

Dreimal im Jahr kann ich eine Reisegruppe nach Berlin einladen. Die Teilnehmer*innen erleben drei Tage mit zahlreichen interessanten Programmpunkten rund um das historische und politische Berlin. Natürlich werden Sie auch den Bundestag besuchen und die Möglichkeit haben, mich und meine Arbeit als Abgeordnete näher kennenzulernen und mit mir zu diskutieren.

Diese – bis auf geringe Gebühren für beispielsweise Ausstellungen – kostenfreien Fahrten organisiert mein Büro zusammen mit dem Presse- und Informationsamt der Bundesregierung (BPA).


Plenar- und Informationsfahrten – Schüler*innen willkommen!

Ich kann jährlich insgesamt 200 Bürger*innen über sogenannten Kontingentplätze nach Berlin einladen. Die Gruppen, die mindestens aus zehn Personen bestehen müssen, können auswählen, ob sie an einer Plenarsitzung des Deutschen Bundestages oder an einem Vortrag inklusive Führung durch das Reichstagsgebäude teilnehmen möchten. Gerne nehme ich mir Zeit für ein persönliches Gespräch. Jede*r Teilnehmer*in erhält einen Fahrtkostenzuschuss zum Bahnticket.

Als junge Abgeordnete ist mir bewusst, wie wichtig und spannend meine politischen Schwerpunkte auch für Schüler*innen sind. Aus diesem Grund bin ich sehr froh, dass schon einige Schulen meines Wahlkreises meinem Angebot nachgekommen sind, und mich in Berlin besucht haben. Wenn Sie als Schulleitung, Geschichts- oder Sozialkundelehrer*in erwägen, im mit Ihren Schulklassen nach Berlin zu fahren, kontaktieren Sie mich gerne! Melden Sie sich bis Ende November für Fahrten im folgenden Jahr bei Herrn Tim Siebeneicher. Sie erhalten dann im Januar darauf eine Rückmeldung von uns.